FAQ

Advanced Data Export for RAD Studio VCL ist eine Komponentensuite für Delphi und C++ Builder zum Speichern von Daten in die gängigsten Formate, um dann die Daten betrachten, modifizieren, ausdrucken oder im Internet veröffentlichen zu können. Die Daten können in MS Access, MS Excel, MS Word (RTF), Open XML Format, Open Document Format (ODF), HTML, XML, PDF, TXT, DBF, CSV und viele andere Formate exportiert werden. Jetzt ist es nicht mehr nötig, Zeit zu verschwenden, um Daten per Hand zu konvertieren. Der Advanced Data Export erledigt die Aufgabe einfach und schnell und gibt das Resultat in dem gewünschten Format aus.

 
Advanced Data Export for RAD Studio VCL ist eine Sammlung von Komponenten für Delphi/C++ Builder. Sie müssen also Delphi oder C++ Builder auf Ihrem Computer installiert haben. Die Advanced Data Export VCL- Sammlung umfasst eine 'readme.txt' Datei ein, wo Sie alle Infos über die Installation des Advanced Data Export VCL finden können.

Um den Titel mit der Aufschrift "demo" zu entfernen, muss man die Eigenschaft "Header" in allen Komponenten entfernen.

Die Mitteilung von der Ausnahmesituation, die Sie sehen entsteht nur wenn Sie das Demo aus Delphi IDE starten. Diese Ausnahme entsteht als Ergebnis der Arbeit der Prozedur der Bestimmung, und die ist ein normales Verhalten. Wenn Sie das Demo nicht in Delphi IDE starten, dann entsteht der Fehler erst gar nicht. Wenn Sie dem Erscheinen dieser Ausnahme entgehen wollen, dann schalten Sie die Parametern von Delphi abschalten. Ergänzen Sie einfach EConvertError in die Liste der ignorierten Typen der Ausnahmen (" Exception Types to Ignore ") Language Exceptions " die Dialogfenster Debugger Options.

Um Advanced Data Export VCL zu installieren, gehen Sie wie folgt vor:
1. Laden Sie das Zip-Archiv von unserer Website herunter und entpacken Sie es.
2. Führen Sie die Executive-Datei aus.
3. Geben Sie Ihren Registrierungsnamen und Schlüssel ein (wenn Sie die Vollversion haben).
4. Wählen Sie dann die erforderlichen Einstellungen und befolgen Sie die Schritte des Installationsprogramms. Das Installationsprogramm integriert Komponenten automatisch in Delphi- und C ++ Builder-Umgebungen.

 
Das eine Einschränkung der Testversion: In der Distribution der Testversion ist die Datei .dcu nicht vorhanden. Um den Fehler beheben zu können, muss man in Projekteinstellungen im Bereich "Runtime Packages" die Option "Link with runtime packages" deaktivieren und QExport4RT zur Liste hinzufügen.