FAQ

EMS Data Export for SQL Server ist ein leistungsfähiges Tool für den schnellen Export der Daten von SQL-Server-Datenbanken in 20 Formate, einschließlich MS Access, MS Excel, MS Word (RTF), HTML, XML, PDF, TXT, CSV, DBF, ODF und viele weiterer. Das Programm unterstützt Unicode-kodierte Daten und kann SQL-Server-Daten aus mehreren Tabellen, Sichten bzw. Abfragen gleichzeitig exportieren. Der EMS Data Export for SQL Server enthält einen Assistenten zur visuellen Einstellung des Exports von SQL-Server-Datenbanken für jede Tabelle (Zieldateiname, exportierte Felder, Datenformate und vieles mehr) und ein Befehlszeilen-Dienstprogramm zum automatischen Exportieren der SQL-Server-Daten von Tabellen und Abfragen.

Für den Anfang, benötigen Sie die Möglichkeit, sich mit einem lokalen oder entfernten SQL Server in Verbindung setzen zu können. Außerdem brauchen Sie einen Computer der den EMS Data Export for SQL Server System Anforderungen entspricht.

Sie können die Schablonen-Dateien visuell für jede Tabelle mit Hilfe eines EMS Data Export Wizards konfigurieren. Stellen Sie die dem entsprechende Parameter im jeden Schritt des Wizards ein und drücken Sie auf, ‘Export Parameter speichern‘. Alle Parameter werden auf der Schablonen-Datei gespeichert, die durch die Konsole-Anwendung verwendet werden können.

EMS Data Export schließt zusätzliche Funktionen in sich ein, die nicht im EMS SQL Manager vorhanden sind, wie z.b:

  • Export der Daten aus mehrere Tabellen gleichzeitig;
  • Export der Tabellen Daten aus mehreren Datenbanken auf einen Host;
  • Command Line Utility für den Export mit der Benutzung der Datei der Konfiguration, die alle Einstellungen des Exportes enthalten.
Das ist die Begrenzung der Testversion, die lediglich 20% aller Datensätze exportieren kann. Mit einer registrierten Version werden alle Datensätze bearbeitet.