EMS logo

Produkt Navigation

SQL Query for PostgreSQL

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS SQL Query for PostgreSQL

Produkt Nachrichten

29/03/2012
SQL Query Version 3.4 freigegeben

Wir freuen uns eine neue Minor-Version des SQL Query – eines leistungsstarken Utilitys für eine schnelle und einfache Erstellung von SQL-Abfragen zu den Datenbanken von SQL Server, MySQL, PostgreSQL, InterBase/Firebird, Oracle, und DB2 - bekannt zu geben.

Die SQL Query Version 3.4 steht unter den folgenden Links zum Download bereit:

SQL Query for MySQL:
www.sqlmanager.net/products/mysql/query/download

SQL Query for PostgreSQL:
www.sqlmanager.net/products/postgresql/query/download

SQL Query for SQL Server:
www.sqlmanager.net/products/mssql/query/download

SQL Query for InterBase/Firebird:
www.sqlmanager.net/products/ibfb/query/download

SQL Query for Oracle:
www.sqlmanager.net/products/oracle/query/download  

SQL Query for DB2:
www.sqlmanager.net/products/db2/query/download

Was ist neu im SQL Query 3.4?

  1. Jetzt wird die Hilfe-Datei in der ausgewählten Sprache des Programms geöffnet. 
  2. SQL Query for MySQL:
    • Hinzufügen der Möglichkeit die Version der Bibliothek “libmysql” zu überprüfen.
    • Die Abfrageegebnisse der Blob-Felder in UTF-8 wurden nicht korrekt angezeigt. Dies wurde beseitigt.
  3. Die SSH-Verbindungseigenschaften wurden nicht gespeichert. Dies wurde behoben.
  4. SQL Query for SQL Server:
    • Die Abfragen für den Datenabruf aus den Tabellen mit “hierarchyid” Feldern wurden nicht korrekt ausgeführt. Dies wurde behoben.
    • Die Felder, die eine Bedingung mit dem Unicode-Text in WHERE-Anweisungen enthielten, kehrten das Ergebnis nicht zurück. Dies wurde behoben.
    • Die Verknüpfungstabellen-Bedingung, die die Anweisungen mit Konstanten benutzte, wurde gekürzt.
  5. SQL Query for InterBase / Firebird. Nach der Ausführung der SELECT-Abfrage konnte der Datensatz zum Modus “Alle Zeilen laden” nicht umgeschaltet werden. Dies wurde behoben.
  6. SQL Query for PostgreSQL. Bei der Tabellenverknüpfung wurde die Abfrage mit der USING-Anweisung nicht ausgeführt. Dies wurde behoben.
  7. Die Reihenfolge der folgenden Aktionen: Ausführung der korrekten Abfrage, die nicht analysiert werden konnte, Übergang zur Registerkarte “Builder” (zu dt.“Generator”); Übergang zur Registerkarte SQL Editor verursachte die Entfernung des Abfragetextes. Dies wurde behoben.
  8. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringt

twitterfacebook