EMS logo

Produkt Navigation

SQL Manager for Oracle

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS SQL Manager for Oracle

Produkt Nachrichten

03/08/2010
SQL Manager for Oracle Version 2.5 freigegeben

Wir freuen uns, eine neue Minor-Version des SQL Manager for Oracle - eines leistungsstarken Werkzeuges für die Verwaltung und Entwicklung der Datenbanken des Oracle-Servers, bekannt zu geben.

Die neuste Version des SQL Manager for Oracle kann auf unserer Downloadseite herunter geladen werden.

Was ist neu im SQL Manager for Oracle 2.5?

  1. Hinzufügen von neuen Objekten: Queue und Queue Table (zu dt. Warteschlange und Tabelle der Warteschlange).
  2. Hinzufügen des Assistenten TKProf zum Arbeiten mit TKProf-Programm für das Handhaben der Trace-Dateien (zu dt. Ablaufverfolgungsdateien).
  3. Assistent zum Wiederherstellen von Datenbanken. Hinzufügen der Möglichkeit den Wiederherstellungsvorgang planmäßig auszuführen.
  4. Visueller Abfragegenerator. Wenn die Datei geöffnet ist, wird ihr Name im Fenstertitel angezeigt.
  5. Jetzt führt der SQL Manager keine Abfragen "Alter session set …" unter normalem Benutzer aus, denn dies führte zum Fehler: "insufficient privileges" (zu dt. "Unzureichende Berechtigungen").
  6. Es wurde die Arbeitsgeschwindigkeit mit der Objektstruktur erhöht. Das Arbeiten unter normalem Benutzer wurde optimiert.
  7. SQL Skript Editor. Hinzufügen des Trennzeichens "/" für alle Objekte.
  8. Hinzufügen der Option "Edit Local Naming Parameters" zum Hauptmenü.
  9. Hinzufügen der Möglichkeit zum Ändern des Kennwortes für den normalen Benutzer.
  10. Das Arbeiten mit zwei registrierten Datenbanken, die den gleichen ServiceName hatten, verursachten den Fehler "SQL command not properly ended", wenn die Option "Schema Restriction" aktiviert wurde. Dies wurde behoben.
  11. Beim Importieren von Daten aus CHAR(1) Feld mit dem Wert of ' ' (ein Leerzeichen) wurde dieses Feld als leer importiert. Dies wurde behoben.
  12. Visueller Abfragegenerator. Beim Klicken auf den Button "Clear" (zu dt. "Löschen") wurde der Abfragetyp nicht zum "Select" (zu dt. "Auswählen") zurückgesetzt. Dies wurde behoben.
  13. Editor von Arraytypen. Die Liste von Objekten für das schnelle Umschalten war nicht gefüllt. Dies wurde behoben.
  14. Nach der Aktualisierung und dem Trennen einer Datenbank und dem Beenden des SQL Manager trat der Fehler auf. Dies wurde behoben.
  15. Beim Verschieben der Permissions-Registerkarte (zu dt. Berechtingungs-Registerkarte) unter normalem Benutzer trat der Fehler ORA-00942 auf. Dies wurde behoben.
  16. Materialisierte Sichten.
    • Beim Erstellen der materialisierten Sicht wurde zusätzlich ";" zur DDL-Beschreibung hinzugefügt und trat der Fehler auf. Dies wurde behoben.
    • Beim Löschen der materialisierten Sicht, dessen Editor gestartet wurde, wurde die DDL einer nicht bestehenden View erstellt. Dies wurde behoben.
  17. Beim Editieren der Funktion wurde die Meldung "There is an error in input of field…" ausgegeben. Dies wurde behoben.
  18. Beim Verbindungsversuch über SSH trat der Fehler the "ORA-01031: insufficient privileges" (zu dt. Unzureichende Berechtigungen) auf. Dies wurde behoben.
  19. Bei der aktivierten Option "Hide empty schemes" wurde das aktuelle Nutzerschema ausgeblendet, wenn dieses keine Objekte enthielt. Dies wurde behoben.
  20. Tablespace Editor. Wenn man nicht zur Registerkarte "Files" überging, wurden die Datendateien in der DDL nicht angezeigt. Dies wurde behoben.
  21. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringt. Für Vorschläge und Anregungen sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook