EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

IB/FB Produkt Nachrichten

21/08/2007
Data Export Version 3.0 freigegeben

Wir freuen uns die Freigabe der neuen Version des EMS Data Export – eines leistungsfähigen Werkzeugs für den schnellen Export der Daten in 19 unterschiedliche Formate, einschließlich MS Excel 97-2007, MS Access, DBF, XML, TXT, CSV, MS Word 2007, ODF und andere bekannt zu geben.

EMS Data Export Version 3.0 kann unter folgenden Downloadseiten heruntergeladen werden:

Upgrade auf Data Export Version 3.0

Der Upgradepreis beträgt üblicherweise 50% des Standardproduktpreises.

Alle Kunden, die den Data Export innerhalb von 60 Tagen vor der Veröffentlichung des Major Upgrade erworben haben, sind zum kostenlosen Major Upgrade berechtigt. Hinzu kommt lediglich eine geringe Bearbeitungsgebühr für den Upgradeantrag und die Generierung des neuen Registrierungsschlüssels.

Beachten Sie bitte, dass ab dieser Version das EMS Data Export nur noch zusammen mit der Wartung im Rahmen des EMS Softwarewartungsprogramms verkauft wird (lesen Sie bitte die vollständigen Informationen hierzu unter Wartung FAQ). Im Preis von Data Export ist 1 Jahr Wartung bereits enthalten!

Was ist neu im Data Export Version 3.0

  1. Unterstützung für Unicode. Exportieren von Unicode-Daten (aus SQL Server, MySQL und PostgreSQL Datenbanken).
  2. Exportieren in neue Formate
    • MS Excel 2007
    • MS Word 2007
    • Open Document Format (Open Document Text and Open Document Spreadsheet)
    • Generic XML with XSD schema
  3. Verwenden von Parametern in den Abfragen des Data Export. Die Parameter werden in einem interaktiven Modus im Assistenten angefordert. In der Konsole-Version können die Queryparameter in der Kommandozeile festgelegt werden oder per Aufforderung im interaktiven Modus.
  4. Wesentliche Optimierung des Quellcodes vom Utility, Steigerung der Leistungsgeschwindigkeit
  5. Auswählen des Zielservers (SQL Server, Oracle, MySQL, DB2, usw.) beim Exportieren in SQL-Format. Das Ergebnis-Skript wird gemäß den Spezifikationen des Zielservers erstellt.
  6. Veränderung der Größe des Assistentenfensters ist jetzt möglich
  7. Beim Exportieren von Tabellen in MS Access mit den VARCHAR-Feldern länger als 255 Symbolen trat ein Fehler auf. Dies wurde behoben.
  8. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Produkte den gewünschten Nutzen bringen. Für Anregungen und Vorschläge sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook