EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

07/02/2006
SQL Manager 2005 for PostgreSQL 3.4 freigegeben

Wir sind froh Ihnen den neuen SQL Manager 2005 for PostgreSQLvorstellen zu dürfen. Sie können die neuste Version von unseren Download-Seite herunterladen.

Was ist neu im SQL Manager 2005 for PostgreSQL version 3.4?

  1. SQL Editor. Query execution plan wird jetzt als ein graphisches Diagramm angezeigt.
  2. Voller roles Support für PostgreSQL 8.1.
  3. Hinzugefügt wurde der 'Server Status' Service.
  4. SQL Formatter. Formatiert jetzt die SELECT, INSERT, UPDATE, DELETE Queries (verfügbar unter Editor Kontextmenü).
  5. Hinzugefügt wurde die Italienische Lokalisation (Luigi Covato).
  6. SQL Script.
    • Jetzt wird der Prozess bei Script Ausführung angezeigt und es gibt die Möglichkeit die Script Ausführung jederzeit anzuhalten.
    • Man kann jetzt mehrere Fenster gleichzeitig öffnen.
    • Wen die Option 'Enable Parsing' eingeschaltet war und dabei ein Script (>10Mb) bearbeitet wurde, wurde der Prozess ziemlich langsam ausgeführt. Dieses ist nun nicht mehr der Fall.
  7. Grid.
    • Das Einfügen von Records aus der Zwischenablage. Jetzt können Sie Ähnlichkeit von Datensäulen aus der Zwischenablage und Datensäulen von der Abfrage definieren festlegen.
    • Form Ansicht. Vergrößert wurde der memo Feld Editor (einstellen kann man Ihm in den Environment Optionen im Grid / Advanced).
    • Blob Ansicht. Hinzugefügt wurde die Option 'Word Wrap', für die Ansicht in der Textform.
    • Bei der Ausführung von Kommanden wie 'Set to Empty String' und ähnlichen, wird beim Ausführen nicht sofort gespeichert.
    • Realesiert wurde jetzt die korrekte Arbeit mit den OID Feldern, bei denen die BLOB Objekte fehlen.
    • Hinzugefügt wurde die Option 'OID columns as BLOB'.
  8. Hinzugefügt wurde die Möglichkeit, die Folgen umzubenennen.
  9. Grand Manager.
    • Es wurde die Rechte für die Gruppe auf den PostgreSQL 8.1 Server nicht angezeigt.
    • Manchmal bei umschalten der DB, tauchte der Fehler "Record index is out of bounds" auf.
  10. Report Designer und Report Editor unterstützen jetzt die Verbindung mit den Datenbanken über den HTTP Tunnel.
  11. Visual Query Builder speichert Queries zwischen den Sessions.
  12. SQL Editor: Es gibt jetzt keine Eingrenzungen auf die Größe des Textes.
  13. Datenbank Registration Info. Konnte die 'Font Charset' nicht speichern.
  14. Es dauerte sehr lagen bis man eine Sprache wechseln konnte, als das Programm mit den Datenbanken verbunden war.
  15. Beim der Benützung von F1 für manche Formen, wurde die notwendige Dokumentation nicht geöffnet.
  16. Verbessert wurden Fehler, die bei der Verbindung mit Benutzer Datenbank, die keine Rechte für die Schemen hatten, auftauchten.
  17. DB Explorer.
    • Nach der Entfernung des Indexes oder des Triggers, wurden diese aus dem Tree nicht entfern. Jetzt verbessert.
    • Der Kontextmenü Punkt 'Data Manipulation', arbeitete für die Ansichten nicht richtig.
  18. Verbessert wurde die Arbeit mit dem Query Builder, bei Query Parsing.
  19. Beim Entfernen von Tabellen, die auf Data Tab geöffnet waren, hang das Programm oder es kam zum Timeout. Dieser Fehler wurde jetzt verbessert.
  20. Function Debugger. Die array element according to its index Option, hat zu Fehlern bei der Arbeit mit dem PostgreSQL 7.2 geführt.
  21. Tabellen Editor. Beim Doppelklick auf dem Index im Tabellen Explorer, wurde der Editor nicht geöffnet. Dieses wurde verbessert.
  22. Beim Umbenennen von Objektnamen im DB Explorer Kontextmenü, wurde der Name nicht erneuert. Wurde jetzt verbessert.
  23. Andere Verbesserungen und Bugfixes.

twitterfacebook