EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

15/07/2014
SQL Manager for SQL Server version 4.0 freigegeben

Wir freuen uns, die Freigabe einer neuen Minor-Version des SQL Manager for SQL Server  – eines Hochleistungswerkzeuges für die Verwaltung und die Entwicklung der MS SQL Server Datenbanken, bekannt zu geben. Die neuste Version der Software kann auf unsere Downloadseite herunter geladen werden. 

Was ist neu im SQL Manager for SQL Server 4.0?

  1. Es ist jetzt die Möglichkeit zum Debuggen von Transact-SQL-Code im SQL-Editor implementiert. Der Debugger ermöglicht die Fehlersuche in SQL-Skripts, gespeicherten Prozeduren, benutzerdefinierten Funktionen bei der Überwachung des Laufzeitverhaltens. Es ist möglich, die Textkörper der gespeicherten Prozeduren und Funktionen zu verfolgen, den Wert von lokalen und globalen Variablen, die Haltepunkte anzuschauen etc.
  2. Hinzufügen des Werkzeuges zum Vergleichen von Datenbanken (Datenbank Comparer). Das Tool erlaubt Ihnen, ein Skript zum Synchronisieren der Datenbank-Strukturen zu erhalten.
  3. Unterstützung der neuen Features im SQL Server-2014:
    • Unterstützung der speicheroptimierten Tabellen
    • Unterstützung der Sicherungsverschlüsselung
    • Unterstützung der Sicherung auf Windows Azure.
  4. Die Suche im Metadaten-Tool ist für die schnelle Suche innerhalb der Datenbankmetadaten implementiert. Das Tool erlaubt Ihnen verschiedene Suchbedingungen festzulegen und die Ergebnisse anzuschauen.
  5. Hinzufügen der Möglichkeit auf einfache Weise die Prozeduren SELECT/INSERT/UPDATE/DELETE aus Tabellen und Sichten zu erstellen.
  6. Visueller Datenbank-Designer.
    • Hinzufügen der Befehle Rückgängig (Undo) und Wiederherstellen (Redo).
    • Hinzufügen der Werkzeuge für eine visuelle Formatierung der Diagrammobjekte: Festlegen von Schriftarten, Farben, etc…
    • Jetzt können Sichten, Prozeduren und Funktionen zu einem Diagramm hinzugefügt werden.
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum Anzeigen von Attributeigenschaften (Optionalität, Schlüssel etc.) in Klammern nach dem Attributname und Typ.
    • Diagramm-Druckoptionen werden jetzt in der Diagrammdatei gespeichert.
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum Anzeigen von Druckseitenrändern in einem Diagramm.
    • Hinzufügen der Möglichkeit, Schemas per Drag&Drop zu einem Diagramm zu verschieben.
  7. DB Explorer.
    • Die Datenbankstruktur enthält jetzt einen Skript-Zweig für schnellen Zugriff auf SQL-Dateien aus einem bestimmten Ordner (wird im Dialogfenster Datenbank Registrierungsinfo festgelegt) und seinen Unterordnern.
    • Hinzufügen der Möglichkeit, Objekte in andere Datenbanken beim Einsatz von Drag&Drop zu duplizieren
    • Wiederherstellen von den zuvor geöffneten Objekt-Editoren bei der Verbindung mit der Datenbank wird schneller augeführt, soweit die Mehrheit der wiederholten Abfragen an Server ausgeschlossen ist.
  8. HTML Bericht.
    • Jetzt ist es möglich, einen visuellen Stil des Berichtes zu definieren.
    • Trigger, Indizes, Fremdschlüssel, CHECK-Einschränkungen werden jetzt in einer separaten allgemeinen Liste angezeigt.
    • Jetzt ist es nicht notwendig, sich mit der Datenbank zum Erstellen nur eines Berichts für Server-Objekte zu verbinden
  9. Hinzufügen des Werkzeuges Instanz-Manager. Das Tool erlaubt Ihnen, den Status der SQL Server-Dienste zu überprüfen und diese zu starten bzw. zu beenden.
  10. Hinzufügen des Managers zum Registrieren von Datenbanken (Database Registration Manager). Das Tool ermöglicht es, Datenbank-Registrierungen schnell hinzuzufügen und zu löschen.
  11. Das Vorlagenfenster der neuen Objekte erlaubt Ihnen Eigenschaftenwerte für Felder, Indizes, Trigger, Views, Prozeduren, Funktionen voreinzustellen. Es ist auch möglich, die Namenvorlagen für neue Datenbank und Server-Objekte zu definieren.
  12. Umgebungsoptionen.
    • Hinzufügen der Möglichkeit, die Verknüpfungen für einige Befehle im DB Explorer, SQL-Editor, SQL-Skript und in anderen Tools (globale Shortcuts- allgemeine Verknüpfungen) zu definieren.
    • Jetzt ist es möglich, den Darstellungsstil von Objektnamen als Schemanamen oder Namen (Schema) anzugeben.
    • Es ist möglich, die Schriftart für das Data-Grid separat festzulegen.
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum Angeben, welche Datenbank für ein neu geöffnetes Editor oder ein Tool ausgewählt werden sollte: Die im DB Explorer oder die aus dem aktuell geöffneten Editor ausgewählte Datenbank.
  13. Abhängigkeitsstruktur.
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum Verschieben des Anzeigebereiches beim Drücken auf die linke Maustaste
    • Änderung der Zeichnung eines ausgewählten und eines rekursiven Objektes zur besseren Unterscheidung
    • Hinzufügen verschiedener Anzeigemodi der Abhängigkeitsstruktur: Anzeigen aller Objekte. Anzeigen der Objekte, die von ausgewählten Objekten abhängig sind oder nur Objekte, von denen die ausgewählten Objekte abhängen.
    • Ausgewählte Objekte werden zum Anzeigebereich automatisch platziert, wenn die Abhängigkeitsstruktur zu groß ist.
  14. Fenster-Bereich
    • Jetzt kann man zwischen den Fenstern mithilfe der Tanstenkombination Strg + Tab umschalten
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum Verschieben von Registerkarten eines geöffneten Fensters mit der Maus
    • Jetzt ist es möglich, die Fenster mit dem Scroll-Button zu schließen.
  15. Tabellen-Editor. Registerkarte "Daten".
    • Hinzufügen der Möglichkeit zum automatischen Erstellen von detaillierten Datenebenen für die Tabellen, die mit den gegebenen über den Fremdschlüssel verbunden sind.
    • Werte der Geometrie- und Geografie-Typen werden jetzt als Text angezeigt. Jetzt ist es möglich, sie zu bearbeiten.
  16. Die Objektnamen in DDL werden jetzt nicht in Anführungszeichen gesetzt, wenn es nicht notwendig ist.
  17. Export/Import von Daten. Jetzt werden exportierte Daten erneut vom Server meistens nicht abgefragt.
  18. Prozedur und Funktion-Editoren. Es ist möglich, die Verwendung der standardmäßigen Parameterwerte beim Ausführen von Prozeduren/Funktionen.festzulegen.
  19. SQL Formatierer ermöglicht jetzt, die DDL-Anweisungen zu formatieren.
  20. SQL-Editor. Die Ausführungszeit der Abfrage erscheint nun genauer ohne zusätzlichen Aufwand des Programms.
  21. Die Assistenten zum Verwalten von Indizes, Aktualisieren von Statistiken, Verkleinern von Datenbanken und Überprüfen von Datenbanken sind jetzt nicht modal; der Betrieb wird in einem Thread ausgeführt.
  22. Visuelle Optionen. Hinzufügen der Möglichkeit zum Festlegen des Eigenschaftswertes für die Abschrägung der Seitensteuerelemente.
  23. SQL Editor, Prozedur-Editor. Der Vorgang der Abfrageausführung ist komplett überarbeitet: wiederholte Abfrageausführungen zum Anzeigen der Ergebnisse des Vorwärtscursors oder zum Abrufen von Informationsnachrichten sind ausgeschlossen.
  24. Einige der Formen wurden im Modus Control Panel\Display | Size of All Items - Medium nicht skaliert. Dies wurde jetzt behoben.
  25. Viele andere Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringt!

twitterfacebook