EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

09/10/2012
EMS SQL Manager for DB2 version 2.1 freigegeben

Wir freuen uns, die Freigabe einer neuen Minor-Version des SQL Manager for DB2 - eines leistungsstarken Werkzeuges für die Verwaltung und die Entwicklung der DB2 Datenbanken, bekannt zu geben. Die aktuellste Version des Programms steht auf der Downloadseite zur Verfügung bereit.

Was ist neu im SQL Manager for DB2 2.1?

  1. Implementierung des Projektmanagements mit virtuallen Datenbanken, die keine Verbindung zum Server anfordern:
    • Hinzufügen des Assistenten zum Verwalten von Projekten;
    • Hinzufügen von Projekteinstellungen;
    • Hinzufügen der Regiesterkarte “Projekte” im Objektinspektor;
    • Jetzt funktionieren alle Objekteditoren sowohl mit normalen Datenbankobjekten, als auch mit Projektobjekten;
    • Verbesserung des Visuellen Datenbank-Designers (VDBD): Jetzt wird ein Projekt erstellt, in das die Objekte sowohl von verbundenen Datenbanken, weiteren Projekten oder die im VDBD erstellten Objekte hinzugefügt werden können; 
    • Hinzufügen der Möglichkeit, die letzte Aktion mit Objekten in Projekten abzubrechen;
    • Projekte werden jetzt durch die Assistenten des DB2 Managers, die mit Metadaten von Objekten arbeiten, unterstützt, d.h.: durch den Assistenten zum Erstellen des HTML-Berichtes, Assistenten zum Ausdrucken von Metadaten, Assistenten zum Duplizieren von Objekten etc.
  2. Hinzufügen des Assistenten zum Vergleichen von Datenbanken für die Synchronisierung der Datenbankstruktur.
  3. Jetzt können XML-Dateien im Diagramm des VDBD-Projektes gespeichert werden. 
  4. Hinzufügen der Möglichkeit, die Registerkarten in der Leiste der geöffneten Fenster mithilfe der Maus zu bewegen.
  5. Im Berechtigungsmanager ist es jetzt möglich, den Zellenbereich mithilfe von SHIFT-Button auszuwählen und sofort Berechtigungen für den ganzen ausgewählten Bereich zu übernehmen.
  6. Versionskontrolle. Im Verlauf der Objektänderungen ist es jetzt möglich, ausgeführtes Skript bzw. Metadaten des Objektes anzuschauen/zu vergleichen.
  7. In allen Assistenten wird beim nächsten Öffnen der Wert des Kontrollkästchens “Den Assistenten nach einer erfolgreichen Ausführung beenden” gespeichert. 
  8. Änderung von Symbolen mehrerer Dienste.
  9. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringt.

twitterfacebook