EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

16/11/2010
SQL Manager for PostgreSQL Version 4.8 freigegeben

Wir freuen uns, die Freigabe einer neuen Minor-Version des SQL Manager for PostgreSQL - eines Hochleistungswerkzeuges für die Verwaltung und die Entwicklung von PostgreSQL-Datenbanken, bekannt zu geben. Die neueste Version kann auf der Downloadseite herunter geladen werden.

Was ist neu im SQL Manager for PostgreSQL 4.8?

  1. Hinzufügen der Unterstützung der neuen Features von PostgreSQL 9.0. 
    • Unterstützung der Ausschlussconstrains.
    • Unterstützung der WHEN-Klausel für Triggers.
    • Unterstützung der neuen Versionen von pg_dump/pg_restore in den Assistenten zum Sichern und Wiederherstellen von Datenbanken.
    • Hinzufügen der Option ‘Explain buffers usage’ für den Plan der Abfrageausführung.
    • Behebung des Fehlers, der nach der Erstellung eines Triggers mit Funktionsargumenten auftrat.
  2. Prozedur-Editor. Jetzt wird der Fokus beim Klicken auf den Tab-Button in der Parametertabelle zu der nächsten Tabellenzelle verschoben.
  3. DB Explorer. Wenn die Anzeige der Systemobjekte aktiviert ist, werden die Zeilentypen der Tabelle im Zweig für zusammengesetzte Type angezeigt.
  4. Tabelleneditor. Die Befehle Erstellen/Bearbeiten/Löschen funktionierten in der Navigationsleiste des DB-Explorers nicht. Dies wurde behoben.
  5. Wenn die SSH-Verbindung unterbrochen wurde, war die Wiederherstellung nur nach dem erneuten Starten des Programms möglich. Dies wurde behoben.
  6. Funktions-Editor. Beim Starten einer Funktion war es nicht möglich den Zeitwert für den Typ "timestamp" im Dialog der Eingabe von Parametern von Hand einzugeben. Dies wurde behoben.
  7. Funktions-Debugger. Es war nicht möglich, den Wert mit mehr als 10 Ziffern für den Parametertyp "numeric" einzugeben. Dies wurde behoben.
  8. Im SQL-Editor und im Grid war es nicht möglich, einige nationale Zeichen unter Verwendung der Tastatur einzugeben. Dies wurde behoben.
  9. Datenbankstatistiken. Die Werte "All objects/User objects/System objects" wurden nach der Aktualisierung ignoriert. Dies wurde behoben. 
  10. Abfrage-Generator. Die Abfragen, die Bedingungen "true/false" enthalten, wurden falsch analysiert. Dies wurde behoben.
  11. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringen. Für Ihre Anregungen und Vorschläge sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook