EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

28/07/2009
SQL Manager for Oracle Version 2.3 freigegeben

Wir freuen uns, eine neue Minor-Version des SQL Manager for Oracle - eines leistungsstarken Werkzeuges für die Verwaltung und Entwicklung der Datenbanken des Oracle-Servers, bekannt zu geben.

Die neuste Version kann von unserem Downloadseite herunter geladen werden.

Was ist neu im SQL Manager for Oracle 2.3?

  1. Hinzufügen der Unterstützung neuer Objekte von Oracle 10g: Schedule Job Classes, Schedule Jobs, Schedule Window Group, Schedule Windows, Schedule Schedules, Schedule Programs, Schedule Chains.
  2. Verbesserte SQL Skript Leistung. Die Analyse der SQL-Anweisungen wurde verbessert.
  3. Jetzt werden die Tabellen- und Sichtobjekte nicht aktualisiert, wenn die Option „Refresh on connect“ aktiviert ist.
  4. Die Leistungen der Objekteditoren wurden verbessert; die Abhängigkeiten werden schneller beim Umschalten zur Registerkarte „Dependencies“ geladen.
  5. DB Explorer.
    • Das Utility blendet automatisch den SQL-Assistenten für die Erhöhung der Leistung aus.
    • Jetzt ist es möglich, Drag & Drop der Objekte zwischen unterschiedlichen Datenbankgruppen auszuführen.
    • Neue Registerkarten wurden im DB Explorer nach dem Neustart des Utilities minimiert. Dies wurde behoben.
  6. SQL Editor.
    • Der Text kann jetzt in ANSI bzw. UNICODE gespeichert werden.
    • Bei der aktivierten Option ‘Asynchronous query execution’ wurden die Fehler der Abfragesyntax nicht angezeigt. Dies wurde behoben.
    • Bei der Ausführung einer Abfrage mit der deaktivierten Option ‘Asynchronous query execution’ und der nachfolgenden Ausführung derselben Abfrage mit der aktivierten Option trat der Fehler Access Violation auf. Dies wurde behoben.
  7. Materialisierte Sicht. Jetzt ist es möglich, Partitionen zu erstellen und zu bearbeiten.
  8. Abfrage-Generator.
    • Der Select-Modus. Das im Abschnitt „Selection“ erstellte Feld verschwand nach dem Speichern und Wiederladen eines Diagramms. Dies wurde behoben.
    • Der Update-Modus. Die Funktion ‘Delete Current Row’ löschte eine Zeile nur aus dem Diagramm aus, nicht aus dem Abfragetext. Dies wurde behoben. 
    • Nach dem Erstellen einer Abfrage mit der Unterabfrage auf der Registerkarte „Edit“ ergab sich nach dem folgenden Umschalten von der Registerkarte „Edit“ zur Registerkarte „Builder“ der Fehler “ORA-00942: table or view does not exist”. Dies wurde behoben.
  9. Sogar bei der aktivierten Option ‘Login prompt before connection’ speicherte das Programm das Kennwort in der Systemregistrierung. Dies wurde behoben.
  10. Tastaturvorlagen. Die inaktiven Vorlagen wurden nach dem Neustarten aktiv. Dies wurde behoben.
  11. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Produkte den gewünschten Nutzen bringen! Für Vorschläge und Anregungen sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook