EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

10/04/2008
SQL Manager for SQL Server Version 3.2 freigegeben

Wir freuen uns, die Freigabe einer neuen Minor-Version des SQL Manager 2008 for SQL Server bekannt zu geben. Die neueste Version der Software steht auf der Download-Seite zur Verfügung bereit.

Was ist neu im SQL Manager for SQL Server 3.2?

  1. Unterstützung von Service Broker. Jetzt werden alle Service-Broker-Objekte unterstützt: Meldungstype, Verträge, Abfragen, Dienste, Route, entfernte Dienstanbindungen.
  2. Unterstützung des SQL Server 2008.
    • Nachfolgende Implementierungen werden jetzt unterstützt:neue Datentypen: date, datetime2, datetimeoffset, time, hierarchyid, geometry, geography.
    • Unterstützung der Tabellentypen. Tabellentypen werden jetzt in dem UDTs-Zweig innerhalb des DB-Explorerbaums angezeigt.
    • Assistent zum Sichern von Datenbanken unterstützt jetzt neue Backup-Parameter wie z.B. Komprimierung, Puffernanzahl, maximale Transfergröße .
    • Logon-Triggers werden im Server DDL Trigger-Editor erstellt. Neue Ereignisse von DDL-Triggers werden jetzt auch unterstützt.
  3. Hinzufügen der Option ‘Same queries for all database’/‘Gleiche Abfragen für alle Datenbanken’ im SQL-Editor. Mit dieser Option erlaubt der SQL-Editor alle Abfragen in dem freigegebenen Repository zu speichern, somit verursacht die Umschaltung zur anderen Datenbank das Laden dieser Datenbankabfragen nicht (Die Option beeinflusst aktuell geöffnete Kopien des SQL Editor nicht). Die Werte der Option können frei geändert werden. Die Repository-Inhalte der Abfragen gehen hierbei nicht verloren. 
  4. SQL-Editoren.
    • Mehrere Funktionen laufen jetzt schneller.
    • Jetzt kann die Größe der Codevervollständigung geändert werden.
    • Feature ‘Search next’/ ‘Weitersuchen’ funktioniert jetzt, falls sogar ‘Find dialog’/‘Dialog zum Finden’ für einen anderen SQL-Editor geöffnet wurde.
  5. Tool zum Auftragsverlauf. Die Aufträge können jetzt direkt im Formular Job History/Auftragsverlauf bearbeitet, gestoppt, gestartet und gelöscht werden.
  6. Betrachter des Serverprotokolls. Die Uhrzeit im Datum wird jetzt mit Millisekunden angezeigt. 
  7. Bei einem Verbindungsversuch zu einer Datenbank wird jetzt die Kompatibilitätsebene überprüft. Falls erforderlich, dann wird die Eingabeaufforderung zur Änderung angezeigt.
  8. Der Fehler ‘Invalid date’/‘Ungültiges Datum’ trat auf, wenn beim Eingeben eines Datums auf der ersten und letzten Registerkarte des Optionsdialogs regionale und sprachliche Einstellungen (Systemsteuerung) unterschiedliche Sprachen festgelegt wurden. Dies wurde behoben.
  9. Der Fehler ‘Multiple-step operation generated errors’ trat gelegentlich auf, wenn die zu ausführende Abfrage XML-Felder enthalt. Dies wurde behoben.
  10. Aktivitätsmonitor. Nach der Aktualisierung der Inhalte wurden die Filteroptionen zurückgesetzt. Dies wurde behoben.
  11. Abhängigkeitsbaum. Die Abhängigkeiten wurden für mehrere Type und Prozeduren nicht richtig angezeigt. Dies wurde behoben.
  12. Die Position der Symbolleisten innerhalb des Programm-Hauptfensters wurde zurückgesetzt. Dies wurde behoben. 
  13. Drucken von Metadaten. Die Kommentare der Tabellenfelder wurden nicht angezeigt. Dies wurde behoben. 
  14. Visueller Datenbank-Designer. Die Standardeinstellungen für das Diagramm wurden für die erste Registerkarte nicht übernommen. Dies wurde behoben.
  15. Datenexport. Jetzt können alle Ergebnisse der Abfrage mit Multi-Recordset exportiert werden.
  16. BLOB Editor ließ zu, Daten der schreibgeschützten Ebenen zu bearbeiten. Dies wurde behoben. 
  17. Bei einem Verbindungsversuch zu einer Datenbank trat ein Fehler auf, wenn das Kennwort mit Satzzeichen verwendet wurde. Dies wurde behoben.
  18. Viele weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Produkte den gewünschten Nutzen bringen. Für Anregungen und Vorschläge sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook