EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Alle Nachrichten & Ereignisse

05/02/2008
SQL Manager for PostgreSQL v. 4.3 freigegeben

Es freut uns, Ihnen mitteilen zu können, dass eine neue Version des SQL Manager for PostgreSQL veröffentlicht wurde. Die neueste Version kann von der Download-Seite heruntergeladen werden.

Was ist neu im SQL Manager for PostgreSQL 4.3?

  1. Unterstützung der neuen Features von PostgreSQL 8.3:
    • ENUM-Daten;
    • TSVECTOR, TSQUERY, XML und UUID Typen;
    • Arrays der zusammengesetzten Typen; ; 
    • Sortierungsreihenfolge der Indexschlüssel (ASC, DESC; NULLS FIRST, NULLS LAST);
    • Neue Statistikdaten des PostgreSQL 8.3 (Datenbank-Statistiktool).
  2. Unterstützung von Operatorklassen in Indexschlüsseln.
  3. DB-Explorer. Zusammengesetzte Typen werden als ein getrennter Knoten innerhalb der DB-Objektstruktur angezeigt. 
  4. SQL-Editor.
    • Es wurde kein Unicode bei der Parametereingabe für Abfragen mit Parametermeldungen unterstützt. Dies wurde behoben.
    • Beim Arbeiten mit mehreren Instanzen des SQL Editors wurden favorisierte Abfragen nicht immer richtig gespeichert. Dies wurde behoben.
  5. SQL-Editor, SQL-Script-Editor.
    • Eine Vielzahl von Funktionalitäten funktioniert schneller.
    • Das Code-Folding funktionierte für einige Anweisungen nicht korrekt; in DDL-Funktionen wird das Code-Folding zum Einklappen des gesamten Funktionsbody verwendet. 
    • Die Codevervollständigungsliste für Tabellenaliases wurde gelegentlich nicht geöffnet, falls dies am Ende der Abfrage verwendet wurde. Dies wurde behoben. 
    • Das erste Wort der Anweisung wird jetzt in einem eingeklappten Codebereich angezeigt.
    • Die Tastaturvorlagen werden in Kommentaren nicht mehr ausgelöst. 
    • Bei der Codevervollständigung und beim Highlighting der Objektlinks wird das Standardschema aus dem Konfigurationsparameter search_path berücksichtigt.
  6. Assistent zum Importieren von Daten. 
    • Die Client-Verschlüsselung wurde nicht berücksichtigt, deswegen trat gelegentlich den Fehler 'Invalid byte sequence for encoding...'/ 'Ungültige Bytereihenfolge für Verschlüsselung...’ auf. Dies wurde behoben.
    • Die Option 'Commit changes manually' /'Änderungen manuell bestätigen' funktionierte nicht. Dies wurde behoben.
  7. Datenraster. 
    • Auf SQL-Abfrage basierende Unterebenen können im Modus Load All Rows/Alle Zeilen laden bearbeitet werden, falls die Abfrage bei einer Tabelle erstellt wurde und Fremdschlüssel enthält.
    • Beim Einfügen des Textes in eine Rasterzelle ergab das Anklicken von Shift+Ins das Duplizieren des Felddialoges. Dies wurde behoben.
    • Gemäß den Programmeinstellungen war es nicht möglich, die Tabellendaten zu bearbeiten, falls der Spaltennamen das Zeichen dot/Punkt (.) enthielt. Dies wurde behoben.
  8. Beim Löschen eines Indexes enthielt der Indexname keinen Schemanamen in der erstellten SQL-Abfrage. Dies wurde behoben.
  9. Assistent zum Exportieren von Daten. Beim Exportieren von Ergebnissen der bestimmten Abfragetype trat der Fehler 'Parser: parse error at end of input’/ 'Parser: Parserfehler am Ende des Eintrages’auf. Dies wurde behoben. 
  10. Assistent des SQL Managers. Die für die Verbindung über SSH und HTTP konfigurierten Datenbanken wurden in den DB-Dropdownlisten nicht angezeigt. Dies wurde behoben. 
  11. Beim Arbeiten mit PostgreSQL 8.3 wurden alle Triggers als deaktiviert angezeigt. Dies wurde behoben.
  12. Visuelle Optionen. Die Option 'Menus show recently used commands first' / ’Zuletzt verwendete Menübefehle zuerst anzeigen’ wurde nach dem Schließen der Anwendung nicht gespeichert. Dies wurde behoben.
  13. Function Editor. Die Tastenkombinationen Ctrl-Ins und Ctrl-Del zum Hinzufügen und Entfernen von Parametern hinzugefügt. 
  14. Assistent zum Erstellen von Datenbank. Im Schritt der Einstellung der erweiterten DB-Eigenschaften werden ausschließlich die Parameter, die für die aktuelle Serverversion verwendbar sind, angezeigt.
  15. Tastaturvorlagen. Bei der Verwendung des Befehles Einfügen in der Vorlage ergab sich aus der Zwischenablage das Einfügen nur eines Wortes statt des ganzen Textes. Dies wurde behoben. 
  16. Abhängigkeitsstruktur. Falls die Strukturerstellung unterbrochen wurde, konnte mit der Neuerstellung nach dem folgenden Auswählen eines Objektes nicht begonnen werden. Dies wurde behoben.
  17. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes. 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Produkte den gewünschten Nutzen bringen. Für Anregungen und Vorschläge sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook