EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

Hauptnachrichten

28/01/2005
Interview mit dem Präsidenten von EMS

Wir sind Froh bekannt zu geben, das wir ein Interview mit dem Präsidenten der  Firma EMS, Vladimir Sokolov gemacht haben. Dieses Interview wurde von Chuck Talk geführt von der  Firma Orange Crate und wurde am 26. Januar 2005 veröffentlicht  an ( www.orangecrate.com )

Chuck Talk: Zuerst Vladimir können Sie uns ein kleines bisschen über sich selbst und Ihre Rolle mit EMS erzählen?

Vladimir Sokolov: Hallo Chuck, ich habe an der Firma EMS  seit dem Moment gearbeitet als Sie gegründet wurde , und ich bin auch einer der Eigentümer. Von 1993 bis 1999, als ich in der Abteilung EMS ES anfing,  war unsere Haupttätigkeit die Entwicklung von ERP Systemen für große russische Industrieunternehmen. 1999 löste sich unsere Softwareentwicklungsgruppe davon auf, um eine unabhängige Abteilung zu werden. Ich wurde Abteilungsleiter von   DAVON. Später gründete ich die EMS Softwareentwicklungsgesellschaft, in der ich jetzt der Präsident bin.

Chuck Talk: EMS begann Produkte zu entwickeln  für die vereinfachung der Arbeit mit  Datenbank-Server MySQL. Aber nach ein paar Jahren gelang es ihnen Ihre Produktlinie zu erweitern. Mit solchen Produkten wie DBISAM, DB2, interBase/Firebird, Microsoft SQL, und PostgreSQL. Was hat EMS dazu bewegt Tools für die Verarbeitung von Datenbaken zu entwickeln.

Vladimir Sokolov: Das ist eine falsche Darstellung. Unser erstes Softwareprodukt war  QuickDesk - ein Tool, um die Zwischenbasis zu verwalten. Nur nachdem ich das getan hatte, veröffentlichen wir unser Tool für MySQL. Nach dem wir beträchtliche Erfahrung im Bereich von sich entwickelnden Anwendungen des client-server und dem deutlich Verständnis des Betrags der täglichen Routine für Datenbank-Entwickler und Verwalter gesammelt habend, wussten wir lieber als irgendjemand anderer, welche Qualitäten ein vollkommenes Datenbank-Verwaltungstool besitzen muss. Wir haben ein Produkt veröffentlicht, um die Zwischenbasis zu verwalten. Wir bewiesen uns selber dass wir Recht hatten, und entschieden wir uns dafür, die Erfahrung zu nutzen, die wir erhielten, um noch bessere Ausgabe-Tools für andere populäre SQL Server zu entwickeln. So realisierten  wir den MySQL Manager, PostgreSQL Manager, SQL Manager und andere DBA Tools.

Chuck Talk: Waren die Gründer der Firma EMS gezwungen das bekannt werden vom MySQL  mit Hilfe von GUI Tools zu unterstützen, oder aber wollten Sie schon immer Ihre Produktlinie für Relational Database erweitern?  

Vladimir Sokolov: Wie ich bereits erwähnt habe, veröffentlichten wir ein Produkt für MySQL, als wir bereits das Werkzeug gebaut hatten, um eine mehr komplizierte Zwischenbasis zu verwalten. Mit dem MySQL Manager  hatten wir nicht die Absicht die Macht von MySQL zu erweitern, er war schon einer der populärsten Server weltweit. Und obwohl das Auftauchen  unseres Produktes sicher die Popularität  von MySQL vergrößerte, war unsere primäre Aufgabe das Entwickeln eines günstigen Tools, was damals in der Zeit auf dem Markt fehlte, und das taten wir auch.

Chuck Talk: Ich habe bemerkt, dass EMS ein Borland Technologiepartner sowie ein MySQL-Partner ist. Sind viele von GUI Tools entwickelt  mit Hilfe von Borland IDE und RAD Tools wie Delphi und C ++ Manager?

Vladimir Sokolov: Tatsächlich  werden alle unsere Tools unter Delphi entwickelt. Der Punkt ist der, dass am Anfang der 90er Jahre in Russland die populärsten Entwicklungsprogramme Delphi und C ++ Manager waren. Deshalb ist eine ganze Generation von russischen Programmierern auf Borland Produkten gross geworden. Wir sind mit Delphi Fähigkeiten zufrieden, und wir planen nicht, unsere Entwicklungsprogramme in der nahen Zukunft zu ändern.

Chuck Talk: Der EMS Erfolg ist durch die Tatsache selbstverständlich, dass die Firma von Anfang an dabei war, und es geschafft hat, erfolgreich seit den fünf Jahren seiner Existenz zu bleiben. Ich gratuliere Ihnen für diesen Erfolg, und wünsche ihnen Glück für die Zukunft. Welche Pläne hat  EMS, um seine Platz auf dem Datenbank-Markt zu vergrößern?

Vladimir Sokolov: Vielen dank für die guten Wünsche. Wir arbeiten daran sowohl unsere vorhandenen Produkte zu verbessern,  als auch ständig neue zu entwickeln. In der nahen Zukunft werden wir die neue, dritte Version des MySQL Betriebsleiters veröffentlichen. Das eines der ersten  Plätzen unter Verwaltungstools für MySQL werden wird. Außerdem während des zweiten Viertels planen wir, unser eigenes case-tool basierend auf unseren erneuerten Visual Datenbank Designer zu veröffentlichen. Am Ende 2005 oder Anfangs  2006 planen wir, ein Verwaltungstool für das Oracle zu veröffentlichen. Also haben wir viele Pläne für die Zukunft.

Chuck Talk: Gibt es irgendwelche Pläne für EMS, um mit irgendwelchen Java tools oder IDEN zu arbeiten?

Vladimir Sokolov: Nein, zurzeit planen wir Java tools nicht zu verwenden. Während 2005 planen wir, .NET Versionen für einige unsere Komponenten  zu veröffentlichen. Wir glauben dass, das eine viel versprechende Umgebung ist, und wir versuchen auf dem Laufenden zu bleiben.

Chuck Talk: Meine Firma entwickelt  Web- ermöglichte Anwendungen. Wir brauchen immer einfache Datenbank-Manager. Die einfach im gebrauch sind. Bittet den Die Firma EMS auch  Lizenzen für Firmen die Web-Applikation entwickeln?

Vladimir Sokolov: Das Lizenzschema für unsere Produkte schliesst die Möglichkeit ein, eine unbegrenzte Zahl von entfernten Webservern ohne Bedürfnis zu verwalten, ohne vielfache Lizenzen kaufen zu müssen. Wenn Sie Webentwickler haben, die unsere Produkte verwenden möchten, um mehrere Webserver in verschiedenen Teilen der Welt zu verwalten, müssen Sie  gerade mal eine einzelne Geschäftslizenz für jeden Arbeitsplatz kaufen. Mit dem MySQL Manager können Sie zu entfernten Datenbanken sowohl direkt als auch über HTTP oder eine SSH Proxy in Verbindung stehen.

Chuck Talk: Bittet den EMS  Speziale Lizenzen an für Programmentwickler die, gerne EMS Tools in ihr eigenes Produkt integrieren möchten an?

Vladimir Sokolov: Wen eine Firma unsere Produkte zu Ihren eigenen Programmen Integrieren möchten die Sie dann an Ihre Kunden weiterverkaufen will kann diese Firma unser Software Partner werden. Die müssen nur ein Formular auf unserer Seite ausfüllen.  Wir bitten solchen Firmen Speziale VAR Preisnachlässe an. Sie können dann mit dem verkauf unserer Programme gewinne extra erzielen.

Chuck Talk: ich bemerke, dass EMS die Entscheidung getroffen hat, die "Lite" Versionen des Datenbank-Manager für diejenigen absolut freie Tools zu machen, die Ihre eigene Entwicklung mit EMS entweder beginnen oder nur die beschränkte Funktionalität dieses Tools brauchen. Vielen Dank für das Treffen dieser Entscheidung. Wurde diese Entscheidung durch die Kundennachfrage, oder nach einem Wunsch geleitet, Leuten zu erlauben, sich vertraut mit den  EMS Tools zu machen?

Vladimir Sokolov: Beides. Unsere Werkzeuge werden von vielen beginnenden Entwicklern verwendet. Die gerade die Fähigkeiten von SQL Servern kennen lernen wollen. Solche Benutzer sind oft mit der grundlegenden Funktionalität von Lite Versionen ganz zufrieden. Aber die 30-tägige Grenze einer Probezeit (für die Professional Version) erlaubt ihnen nicht, unser Produkt einen Monat danach zu verwenden, nachdem Sie es installiert haben. Wir entschieden uns dafür, durch Kunden Wünsche, aber andererseits sollte es für uns auszahlen, wenn unsere Produkte infolgedessen populärer werden. Außerdem jetzt bieten wir auch nichtkommerzielle Lizenzen für Professional Version  unserer Datenbank-Verwaltungstolls an. DiePreise für solche Lizenzen  zweimal niedriger als diese von Geschäftslizenzen. Die völlig-funktionellen Versionen Sie für Menschen die nicht Planen unsere Produkte in einer Geschäftsumgebung zu verwenden.  

Chuck Talk: Was sehen Sie als die größte Herausforderung, für EMS auf dem heutigen Markt?

Vladimir Sokolov: Heute, als die Konkurrenz bedeutsam zugenommen hat, denken wir über aktiven Fortschritt nach. Wir analysieren die Trends des Datenbank-Marktes ständig. Um unsere Mitbewerber im der neuen SQL Server und des Angebotes der neuesten Funktionalität zu überholen. Unsere dauerhaften Vorränge sind in der Entwicklung von Softwareprodukten, die hohe Zuverlässigkeit, reiche Funktionalität, und benutzerfreundliche Schnittstellen haben.

Chuck Talk: ich möchte mich bei Vladimir für seine Zeit bedanken, die er mir gewidment hat. Ich weiß, dass die Softwareindustrie ein wirklicher Markt mit Konkurrenz ist, aber ich weis auch, dass die Firma EMS gute Qualitätsdatenbank-Verwaltungstool macht. Vielen Dank auch an Elena Subbotina, die mir geholfen hat, dieses Interview über grosse  Entfernung durch E-Mail zu führen. ;)

Der Interview-Text ist auch auf der Seite: www.orangecrate.com  vorhanden.

twitterfacebook