EMS logo

Produkt Navigation

Wählen Sie Ihr DB-Tool aus

Unsere Partnerschaften

Microsoft Certified Partner
Oracle Certified Partner
Embarcadero Technology Partner

EMS Nachrichten & Ereignisse

PostgreSQL Produkt Nachrichten

23/05/2011
EMS SQL Manager for PostgreSQL Version 5.0 freigegeben

Wir freuen uns, eine neue Major-Version des SQL Manager for PostgreSQL - eines leistungsstarken Tools für die Verwaltung und Entwicklung der PostgreSQL Datenbanken bekannt zu geben.Die neuste Version kann auf unserer Downloadseite zur Verfügung bereit.

Was ist neu im SQL Manager for PostgreSQL 5.0?

  1. Hinzufügen des Tools zum Verwalten von Änderungen (Change Management Tool). Es hilft den DB-Entwicklungsprozess zu steuern: Ermöglicht, das Rollback der Datenbank zum bestimmten Zeitpunkt auszuführen, mit verschiedenen DB-Bereichen zu arbeiten, Verlauf der Änderungen anzuschauen etc. Das Tool wird mit folgenden Versionskontrollsystemen integriert: CVS, Subversion, Visual SourceSafe, TFS.
  2. Hinzufügen des Tools zum Vergleichen von Datenbanken (Database Comparer), das ermöglicht, das Skript für die Synchronisierung der DB-Struktur zu erhalten.
  3. Das Tool zum Suchen in Metadaten (Search in Metadata) zur Ausführung der schnellen Suche im Bereich der Metadaten. Das Tool ermöglicht, unterschiedliche Suchbedingungen einzustellen und Ergebnisse anzuschauen.
  4. Visueller Datenbank-Designer.
    • Hinzufügen der Operationen "Rückgängig machen" ("Undo") und "Wiederholen" ("Redo").
    • Hinzufügen der Tools zur Formatierung des Objektdiagramms: Einstellungen der Schriften, Farben etc.
  5. HTML-Bericht. Jetzt ist es möglich, den visuellen Stil des Berichtes zu definieren.
  6. Hinzufügen des Managers zur Registrierung der Datenbanken (Database Registration Manager). Er erlaubt, Datenbankregistrierungen schnell hinzuzufügen und zu löschen.
  7. Hinzufügen des Dienstes "Instanz-Manager", der ermöglicht, den Status des Dienstes des PostgreSQLServers zu überprüfen und den Dienst zu starten/zu stoppen.
  8. Hinzufügen der Möglichkeit, die Tastenkombinationen nicht nur für SQL Editor Befehle zu definieren, sondern auch für weitere Befehle (Umgebungsoptionen | Globale Tastenkombinationen). 
  9. Objektnamen in DDL werden jetzt nicht in Anführungszeichen gesetzt, falls es nicht erforderlich ist.
  10. Der SQL Formatter ermöglicht jetzt, die DDL-Anweisungen zu formatieren.
  11. Das Umschalten zwischen den Fenstern wird jetzt mit der Tastenkombination "Ctrl + Tab" ausgeführt.
  12. Hinzufügen der Möglichkeit, Objekte in weitere Datenbanken mit Drag & Drop im DB-Explorer zu duplizieren.
  13. Weitere kleine Verbesserungen und Bugfixes.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Software den gewünschten Nutzen bringt. Für Vorschläge und Anregungen sind wir sehr dankbar.

twitterfacebook